Alle Artikel zu Superwahljahr 2011

Wahlbeteiligung im Aufwind

Geschrieben Geschrieben von Martin Reiher in Superwahljahr 2011, Wahlbeteiligung     Comments Keine Kommentare
Apr
17

Baden-Württemberg hat gewählt

Nachdem bereits die Wählerinnen und Wähler in Sachsen-Anhalt deutlich öfter als bei der letzten Landtagswahl von ihrem Wahlrecht Gebrauch machten; hat auch die Wahlbeteiligung in Baden-Württemberg ein deutliches Plus erfahren. Bei der Landtagswahl am 27.03.2011 lag diese in Baden-Württemberg bei 66,3%. Bei der letzten Landtagswahl 2006 hatten nur 53,4% der Baden-Württemberger den Weg ins Wahllokal gefunden. Mit diesem Ergebnis liegt Baden-Württemberg derzeit vorne, was die Wahlbeteiligung angeht.  Mit 12,9 Prozentpunkten fällt auch die Steigerung am bisher Höchsten aus. Für eine erste Analyse der Wahlergebnisse sei der Kurzbericht der Forschungsgruppe Wahlen empfohlen: http://www.forschungsgruppewahlen.de/Aktuelles/Wahl_Baden-Wuerttemberg/Newsl_BaW11.pdf

In Rheinland-Pfalz stieg ebenfalls die Wahlbeteiligung

Die Wählerinnen und Wähler in Sachsen-Anhalt haben in diesem „Superwahljahr 2011“ mit einem deutlichen Plus bei der Wahlbeteiligung den Weg zu mehr Wahlbeteiligung aufgezeigt. Eine Woche später haben die Wählerinnen und Wähler in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz ebenfalls nachgezogen: Während in Baden-Württemberg die Wahlbeteiligung gleich um 12,9 Prozentpunkte im Vergleich zur letzten Landtagwahl stieg, fiel die Steigerung in Rheinland-Pfalz etwas geringer aus: Die Wahlbeteiligung lag nach dem amtlichen Endergebnis bei 61,8%. Das sind 3,6 Prozentpunkte mehr als bei der letzten Landtagswahl 2006.

Sachsen-Anhalt startet Trend zu mehr Wahlbeteiligung

Geschrieben Geschrieben von Martin Reiher in Superwahljahr 2011     Comments Keine Kommentare
Apr
5

Welch ein Wunder! In den letzten Jahren ging die Wahlbeteiligung bei Kommunal-, Landtags- und Bundestagswahlen in Deutschland stetig zurück. Die Wählerinnen und Wähler in Sachsen-Anhalt haben nun bei der Landtagswahl am 20.03.2011 den Auftakt zu mehr Wahlbeteiligung gesetzt. Während bei der letzten Landtagswahl 2006 nur 44,4% der Wahlberechtigten an der Wahl teilnahmen, stieg die Wahlbeteiligung laut Landeswahlleiter nun auf 51,2%.  Damit liegt Sachsen-Anhalt zwar immernoch auf dem letzten Platz. Der Trend setzte sich aber eine Woche später bei den Landtagswahlen in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg fort. Ob das Mehr an Wahlbeteiligung nun allein an den Aktivitäten der Wahlschlepper liegt, überlassen wir der Einschätzung unserer geneigten Leser…

Hamburger verpatzen Auftakt im Superwahljahr 2011

Geschrieben Geschrieben von Martin Reiher in Superwahljahr 2011, Wahlbeteiligung     Comments 4 Kommentare
Mrz
6

Ende Februar gab es in der Freien und Hansestadt Hamburg mit den Wahlen zur Bürgerschaft den Auftakt zum Superwahljahr 2011. Leider haben die Hamburger Wählerinnen und Wähler ihre gute Startposition nicht genutzt. Während bei der letzten Bürgerschaftswahl 2008 noch 63,5% der Wahlberechtigten von ihrer Stimme Gebrauch machten, lag die Wahlbeteiligung diesmal nur bei 57,3%. Dabei war schon 2008 die historisch niedrigste Wahlbeteiligung festzustellen gewesen.

mehr dazu

Die Entwicklung der Wahlbeteiligung in Deutschland – Teil 2

Geschrieben Geschrieben von Martin Reiher in Superwahljahr 2011, Theorie     Comments 1 Kommentar
Feb
20

Seit dem ersten Teil dieses Artikels sind nun schon mehr als zwei Jahre vergangen. Dazwischen lag eine Bundestagswahl, die der Bundesrepublik Deutschland einen neue Koalition und unserer Grafik einen weiteren Datenpunkt beschert hat. Leider hat unser Werben für mehr Wahlbeteiligung im Superwahljahr 2009 scheinbar nicht viel gebracht. Die Wahlbeteiligung sank nämlich erneut – auf den historischen Tiefstand von 70,8%. Das führte zu einer kleinen Pause unserer Aktivitäten, nach einem Jahr Schockstarre wollen wir aber auch im Superwahljahr 2011 wieder für mehr Wahlbeteiligung in Deutschland werben. Macht mit und helft uns, die Graphen zur Wahlbeteiligung wieder nach oben wachsen zu lassen.

Eine Ausarbeitung der Wissenschaftlichen Dienste des Deutschen Bundestages zur Entwicklung der Wahlbetiligung in der Bundesrepublik Deutschland findet man HIER.

Emanzipiert von den Parteien? Berliner Volksentscheid erfolgreich

Geschrieben Geschrieben von Matti Nedoma in Meinung, Superwahljahr 2011     Comments 2 Kommentare
Feb
13

Die Bürger haben entschieden. Der Volksentscheid „Unser Wasser“ hat das vorgeschriebene Quorum erreicht. Über 665.000 Wahlberechtigte stimmten für die Offenlegung der Teilprivatisierungsverträge bei den Berliner Wasserbetrieben. mehr dazu

Take Five – panaschieren und kumulieren

Geschrieben Geschrieben von Björn Stecher in Superwahljahr 2011, Theorie     Comments 2 Kommentare
Feb
8

Als wenn das Wahlrecht nicht schon kompliziert genug wäre, haben am 20. Februar die Hamburger WählerInnen (und auch die NichtwählerInnen) die Möglichkeit, ihre Stimmen auf Personen zu verteilen. Diese Stimmenverteilung nennt man panaschieren, also durchmischen und kumulieren (häufen).

mehr dazu

Komm ich jetzt ins Fernsehen? Das Leiden von Politik und Medien

Geschrieben Geschrieben von Matti Nedoma in Meinung, Superwahljahr 2011     Comments 1 Kommentar
Feb
7

Zeitungen, Fernsehen, Twitter, Facebook, Blogs – Willkommen im Informationszeitalter. Nie zuvor war es einfacher an Nachrichten in kurzer Zeit zu kommen als heute. Wer möchte, kann rund um die Uhr auf vielfältige Art und Weise Informationen zu allen denkbaren Themen finden. Wie werde ich ein guter Liebhaber? Wer macht die widerwärtigste Dschungelprüfung? Was kostet eigentlich Stuttgart 21? Die Dichte an Meldungen nimmt stetig zu. Eigentlich eine gute Nachricht. Informationen schaffen schließlich Transparenz. Doch wie beeinflusst das Medienzeitalter die Politik?

mehr dazu

„Und Nu?“ – Politische Aussage gleich Null?

Geschrieben Geschrieben von Martin Reiher in Meinung, Superwahljahr 2011     Comments 3 Kommentare
Feb
6

Bei manchem Wahlplakat fragt man sich ja schon, was sich die Erfinder dabei gedacht haben. Die CDU Hamburg hat mit ihrer Kampagne den Vogel abgeschossen und man weiß nicht so recht, was uns die Hamburger Christdemokraten damit sagen wollen. Auch wenn Wahlplakate scheinbar bei allen Parteien nicht so recht zum Transport von politischen Botschaften genutzt werden (der SPD-Herausforderer Olaf Scholz schreibt einfach nur „Vernunft“) sollte man doch zumindest ein Mindestmaß an Vernunft walten lassen.

2011 – ein Sprint durch die anstehenden Wahlen

Geschrieben Geschrieben von Martin Reiher in Superwahljahr 2011     Comments Keine Kommentare
Feb
5

Station 1: Wahlauftakt in der „Freien und Hansestadt Hamburg“

Am 20.02. sind die Hamburgerinnen und Hamburger aufgerufen, eine neue Bürgerschaft und die Bezirksversammlungen zu wählen. Kurz nach dem Abgang Ole von Beusts war die erste schwarz-grüne Koalition in Hamburg durch die GAL gelöst worden. Kurzzeitbürgermeister Christoph Ahlhaus muss nun seinen erst vor wenigen Monaten erworbenen Posten gegen den SPD-Herausforderer Olaf Scholz verteidigen. In aktuellen Umfragen liegt die SPD mit weitem Abstand vorn und kann sich von Woche zu Woche steigern, so dass sogar eine absolute Mehrheit für die Sozialdemokreten möglich scheint. Bei den letzten Bürgerschaftswahlen 2008 lag die Wahlbeteiligung bei schlappen 63,5% – das sollte bei dem spannenden Duell zwischen Ahlhaus und Scholz doch diesmal zu toppen sein?

mehr dazu

Aus Wut mach´ Mut!

Geschrieben Geschrieben von Matti Nedoma in Meinung, Superwahljahr 2011     Comments 1 Kommentar
Feb
5

Die Gesellschaft für deutsche Sprache hat den Begriff „Wutbürger“ zum Wort des Jahres 2010 erklärt. Egal, ob Stuttgart 21 oder Castor-Transport: Überall gibt es lautstarke Proteste. Der Ruf nach Volksabstimmungen wird lauter. Vertreter aller politischen Richtungen befürworten inzwischen die Einführung plebiszitärer Elemente.

mehr dazu