Warst du schon mal nicht wählen?

Posted Geschrieben von Jana Stecher in Meinung, Superwahljahr 2009     Comments 13 Kommentare
Apr
18
Jeder war doch schon mal nicht wählen, oder?

Jeder war doch schon mal nicht wählen, oder?

Die Wahlbeteiligung in Deutschland sinkt von Wahl zu Wahl.

Woran liegt das, was ist die Motivation von Nichtwählern? Wer von euch hat schon mal eine Wahl verpennt oder bewusst sein Wahlrecht nicht genutzt? Wir wollen eure Gründe erfahren und mit euch darüber diskutieren.

Schreibt uns, wieso ihr schon mal nicht gewählt habt!


Passende Artikel dazu

13 Kommentare zu “Warst du schon mal nicht wählen?”

  • Ich lehne ja die Bundestagswahl nicht grundsätzlich ab, bloß sehe ich derzeit keine Partei der ich meine Stimme geben könnte. Um kurzfristig eine Partei aufzustellen und dieser die Wahlteilahme zu ermöglichen fehlen mir schlicht die Mittel.

  • @ Jan und Tina: wenn ihr schon zum Nichtwählen aufruft, da ihr unzufrieden seid, bzw. bestehende Verhältnisse als nicht hinnehmbar findet und gleichzeitig noch findet, dass Demokratie mehr bedeutet, als nur alle vier Jahre ein Kreuz auf einen Fetzen Papier zu machen, dann gründet doch eure eigene Partei und versucht was zu ändern und macht es besser. Oder ihr engagiert euch in einer bereits bestehenden Partei und versucht dort was zu erreichen oder es besser zu machen.

    Einfach zum Wahlstreik aufzurufen, erscheint mir dann doch etwas zu einfach!

    Im Übrigen bin ich Jans Meinung: Demokratie heißt wirklich mehr, als nur alle 4 Jahre ein Kreuz zu machen. Demokratie lebt vom Mitmachen und vom Engagement…dazu gehört auch, dass man wählen geht!

  • Ich gehe nicht wählen, da es – nachdem die Partei Die PARTEI der Willkür und Inkompentenz des Bundeswahlausschuss zum Opfer fiel – schlicht keine Partei gibt der ich mit gutem Gewissen meine Stimme geben könnte. Ich weigere mich einfach Heuchler, Kriegstreiber und Sozialchauvinisten auch in nur irgend eienr Weise zu unterstützten. Mit deiner Stimme veränderst du nichts, sondern legitimierst nur bestehende Verhältnisse! Demokratie bedeutet aber mehr als nur alle vier Jahre ein Kreuz auf einem Fetzen papier zu machen.

  • besser ist es wenn niemand wählen geht. ein wahlstreik währe ein gutes zeichen. bei den politikern wird eh nur gelogen, versprechen nicht gehalten und irgend wie wollen sie immer das was der kleine mitbürger unseres landessowieso nicht hat!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  • Ich Gehe Nicht Wählen

    der grund dafür das ich nicht wählen gehe weder eu noch deutschland wahlen.

    grund:
    1 woche kurz nach amoklauf, war da eine waffenmesse genau in dem ort wo die schule ist,viele haben im gerichtsgebäude gegen waffenmesse waffenverkauf demonstriert,wurde abgelehnt.denkst du die haben sich drum gekümmert? ihnen hat es nicht interessiert ob tote schüler die leider durch den amokläufer getötet wurden.im fernshehen zeigen und sagen sie wir sprechen unser mitleid aus wir fühlen mit euch und deren familie,das ist nur trug und lüge,ihnen ist es egal wass passiert ist ,die denken weiter an geld.alles was ihnen interessiert hat : das geld durch die einnahmen der waffen.waffenmesse gibt es immer noch.auf waffenmmessen laufen da kinder,11 jähriger hantieren mit echten waffen.bei schiessvereine schiessen 12 jährige kinder mit echten waffen.

    grund :
    film zensur.filme ab 18 jahren die nur für erwachsene sind werden zensiert und geschnitten. die filme sind doch für erwachsene ,warum zensieren und schneiden, hat doch mit jugendschutz nichts mehr zu tun? seht ihr wie dumm die sind.filme für unter jahren sollte man zensieren und schneiden.filme ab 18 sollte man nicht schneiden und zensieren ,extra läden bauen wo nur erwachsene zutriit haben damit sie filme unzensiert ab 18 jahren kauen könne.aber porno,dafür gibt es extra läden eintritt ab 18 jahren.wenn die piratenpartei zensur abschafft,würde ich die piratenpartei wählen.immer mehr filmeliebhaber gehen nicht wählen.

    grund :
    der mensch arbeitet von morgens bis abends und das geld was er verdient hat muss er mehr als das halbe was er verdient hat zurück geben.wer bekomnmt es ? politiker

    grund
    und viele andere gründe

    grund:
    ist nur für ausland regierung:
    wer fängt mit krieg an? und tötet unschuldige frauen und kinder und zivilisten? die präsidente , die regierung,

    Liebe Grüsse

  • Die letzte Bürgermeisterwahl bei uns im Ort habe ich mit Nichtanwesenheit gestraft – keiner der vier Kandidatinnen und Kandidaten hielt es für nötig, konkrete Konzepte mitzuteilen, die man umsetzen wollte. Es ging immer nur darum, was die bisherige Bürgermeisterin falsch gemacht habe, bzw. was sie gut gemacht habe und weshalb man sie wiederwählen sollte. Auch nach der Wahl sind mir die Positionen dieser Leute zu den lokalen Themen schlicht und ergreifend nicht bekannt.

    Bei einer größeren Wahl würde ich aber wahrscheinlich trotzdem hingehen.

  • Ob ich schon mal nicht wählen war? — Nein!
    Ich finde wählen gehen wichtig! Andere Länder kämpfen um freie Wahlen, wir haben sie und sollten sie auch nutzen! Und außerdem: nur wer wählen geht, darf meckern :)

  • Ich denke, ich habe noch keine Wahl verpasst und werde auch weiterhin wählen gehen. Dazu muss ich sagen, dass mir die Wahl jedes Mal relativ schwer fällt, da ich an keine Partei gebunden bin.

  • Naja, bislang habe ich wirklich noch keine Wahl verpasst. Aber vielmehr, weil ich dann denke, dass ich dann nicht meckern darf. Heute wähle ich aus Überzeugung und mecker weiter ;).

  • War sich schonmal nicht wählen? Ja!
    Ich war mit der Partei nicht mehr so zufireden. Aber Auschalggebend war der Kandidat in meinem Wahlkreis, ihm wollte ich nicht mehr unterstützen.

    Gehe ich wieder wählen? Ja!
    Aber eine andere Partei, die nicht der großen Koalition angehört.

  • War ich schon mal nicht wählen? Ja!
    Gründe gab es viele: schlechte Kandidatenauswahl, konnte mich bei keinem Parteiprogramm auf das kleinste Übel einigen….und mein Vater ist damals mit sehr guten Argumenten nach 49 Jahren aus einer großen Partei ausgetreten.

    Gehe ich wieder wählen? Ja!
    Gründe dafür: Irgendwie hatte ich, als ich nicht wählen war, immer das Gefühl das ich nicht das Recht hatte mich über die Politik zu ärgern. Denn wenn ich nichts dafür/dagegen tue, habe ich meiner Meinung auch nicht das Recht mich darüber zu beschweren. Außerdem geht mir diese sogenannte „Große Koalition“ gegen den Strich. Da muss sich was ändern und das geht nur wenn man wählen geht. Durch „Nicht-Wählen-Gehen“ wird sich nichts ändern. Politiker interessiert nicht wie viele Menschen zur Wahl gehen. Gewählt ist gewählt. Ich möchte zumindest versuchen etwas zu ändern.

    Ich kann nur jeden dazu auffordern, wählen zu gehen. Wer nur meckert und nicht versucht etwas zu ändern wird nichts bewegen. Denn nicht wählen spielt meistens nur denen in die Hand, die man gar nicht haben möchte!

Kommentar hinterlassen